Allgemein, sparfundgrube.de

Ein Notebooks Preisvergleich lohnt sich immer

Nur wenige Menschen können oder wollen es sich leisten, ein Produkt ohne Preisvergleich zu kaufen. Wer sich so verhält, weiß genau, dass er in der Regel mehr bezahlt als an anderer Stelle, wo das gleiche Produkt günstiger, manchmal erheblich preiswerter verkauft wird. Dies gilt für fast alle Artikel des täglichen Gebrauchs, auch für Notebooks (siehe vernetzt.de). Die herkömmliche Form des Preisvergleichs besteht darin, in verschiedene Geschäfte zu gehen, nach den Auslagen zu schauen oder einen Verkäufer nach einem bestimmten Gerät und dem Angebotspreis zu fragen. Viele Händler werben mit Schildern “Wenn Sie ein bei uns gekauftes Gerät im Umkreis von 50 Kilometern innerhalb von 14 Tagen preiswerter finden, erstatten wir Ihnen den Differenzbetrag.” Es soll suggeriert werden, dass man hier und jetzt an dieser Stelle das Gerät zu einem Preis kaufen könne, der nirgendwo anders günstiger angeboten werden. Das stimmt aber meist. Die Händler gehen davon aus, dass niemand ihrer Kunden sich der Mühe unterzieht, die Geschäfte in der Umgebung abzuklappern in der Hoffnung auf einen niedrigeren Preis. Wenn schon, dann macht man das vor einem Einkauf und nicht danach.

Einen Notebooks Preisvergleich kann man in den Elektronikmärkten durchführen, besser geeignet sind aber heute Internet-Plattformen von Preisagenturen, die zu allen möglichen Produkten des täglichen Bedarfs Preisvergleiche durchführen und Ranglisten erstellen. Dabei erfährt man auch immer gleich die Anbieter, welche die günstigen Preise bieten können. Dies sind meistens Händler, die sich auf bestimmte Produktgruppen spezialisiert und ihren Firmensitz außerhalb der Städte auf dem Land haben. Den Kostenvorteil von geringen Lagerhaltungskosten und geringen Mieten können sie an ihre Kunden weitergeben und so mit den innerstädtischen Großmärkten und den Einkaufszentren am Stadtrand konkurrieren. Das Internet hat so zu einer größeren Vielfalt beigetragen, die großen Elektronikmärkte beherrschen das Marktgeschehen nicht.

Bei einem Notebooks Preisvergleich sollte man unbedingt die Möglichkeit nutzen, im Internet bei Notebook-Herstellern das Wunsch-Notebook zu konfigurieren und dazu den Preis abzufragen. Direktbestellungen beim Hersteller sind meist kostengünstig, der Bestellvorgang ist einfach, die Bezahlung ebenso – und die Lieferung erfolgt innerhalb weniger Tage. Hauptvorteil: Man bekommt das Gerät so, wie man es braucht. Bei sogenannten Schnäppchen-Angeboten neigt der Käufer vielleicht dazu, Kompromisse zu schließen.